Einstiegsseminar für Kriegsenkelinnen

Dieses interaktive Seminar ist für Kriegsenkelinnen, für die der Umgang mit den Fragen transgenerationaler Folgen des Kriegs neu sind und die nach Orientierung, Hinweisen und Austausch in einer Gruppe gleichgesinnter Menschen suchen.

Lass dich auf die Warteliste für den 20. Februar setzen und werde rechtzeitig informiert, wenn die Buchung öffnet:

20. Februar in Köln

In diesem Tagesseminar wird es abwechselnd informative und interaktive Einheiten geben. Wir erarbeiten uns dabei Antworten auf folgende Fragestellungen:

  • Was sind Kriegsenkelinnen und was verbindet sie?
  • Gemeinsamkeiten entdecken
  • Was sind transgenerationala Traumata und welche Wirkung haben sie noch heute?
  • Wie kann ich über meine Ahn*innen und meine Geschichte recherchieren?
  • Wo finde ich Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise, oder professionelle Hilfe? Überblick über Therapiemethoden.
  • Welche Kraft habe ich aufgrund meiner Geschichte als Kriegsenkelin?
  • Wie das Thema weiter verfolgen?

Wir arbeiten immer wieder interaktiv und in kleinen Gruppen. Die Gruppengröße ist auf 9 Teilnehmende begrenzt. Wir haben einen Seminarraum der so groß ist, dass die aktuellen, gesetzlich vorgegebenen Sicherheitsabstände
gewährleistet sind.

Wann? 20. Februar | 10-17 Uhr

Wo? NEUES LERNEN – Köln, Herwarthstraße 22, 50672 Köln

Investition: 147,- Euro

Teilnehmer*innenzahl: 9

Mit Klick auf den Button bestellst du noch nichts. Du wirst weitergeleitet zu unserem Zahlungsanbieter Digistore24, wo du dir dein Ticket kostenpflichtig bestellen kannst.

Das Einsteiger*innen-Seminar ersetzt keine Therapie. Solltest Du Dich derzeit in therapeutischer Behandlung befinden, informiere bitte Deine*n Therapeut*in und bespreche, ob eine Teilnahme sinnvoll für Dich ist. Dies ist Voraussetzung für die Teilnahme. Mit Anmeldung stimmst Du dem zu.

Das Seminar im Detail

BEGRÜSSUNG

IMPULS
Was sind eigentlich Kriegsenkel und was verbindet sie?

REFLEKTION
Gemeinsamkeiten entdecken

DAS EIGENE ANLIEGEN
Was hat mich hierher geführt?

INFO
Wege und Quellen der Recherche; Beispiele

IMPULS
Was sind transgenerationale Traumata und welche Wirkungen haben sie heute noch?

INFO
Wo und wie finde ich Gesprächs- und Selbsthilfegruppen oder
professionelle Hilfe und wie kann sie aussehen? Überblick über Therapiemethoden.

REFLEKTION
Welche Ressource ist mir aus meiner Geschichte als Kriegsenkel erwachsen Gruppenarbeit mit anschließendem Austausch

SCHLUSSRUNDE
Wie möchte ich dieses Thema weiter verfolgen? Wie geht es mir jetzt?

Mit Klick auf den Button bestellst du noch nichts. Du wirst weitergeleitet zu unserem Zahlungsanbieter Digistore24, wo du dir dein Ticket kostenpflichtig bestellen kannst.

Das sagen Teilnehmer*innen

„Für mich war es wichtig, dass ich ENDLICH meinen Frieden machen durfte mit meiner Informationssucht….dass ich endlich eine Antwort darauf bekommen habe, warum viele Informationen für mich als Kriegsenkel so wichtig sind. DANKE dafür! Nun ist mir auch klar, warum in vielen Familien so ein stares Mißtrauen herrscht. Ich fand super, wie du die Strukturen gehütet hast – so dass ein Ergebnis rausgekommen ist und ich wirklich das Gefühl hatte, dass wir die knappe Zeit effektiv genutzt haben – und das ohne zu hetzen! Das war prima! – Du kannst auch sehr gut zuhören und empathisch sein – das tat mir gut. DANKE dafür“
Anita, Teilnehmerin Einstiegsseminar
„Ich wollte „Gleichgesinnte“ treffen, mich austauschen mit Menschen, die ähnliches erfahren haben, z.B. von seltsamen (kriegsbedingten) Glaubenssätzen in ihrer Kindheit geprägt wurden. Ich habe so etwas wie Orientierung gesucht. Und gefunden! Ich möchte frei werden von „fremder Energie“, von „Geschichten“, die gar nicht meine sind. Ich habe nach Ideen gesucht, wie ich das Verhältnis zu meiner Mutter verbessern kann. Mitgenommen

habe ich mir: Viele Impulse! U.a. die Erkenntnis, dass ich, wenn ICH mich ändere, schon viel erreichen kann. Denn dann wird sich auch mein Umfeld verändern. Ich war sehr angetan von deiner behutsamen, liebevollen Art. Von deiner Vorbereitung, Begleitung und Fürsorge. Es war eine wunderbare Mischung zwischen theoretischem Input und eigenem Erarbeiten in den Kleingruppen. Herzlichen Dank! Unbedingt weiter zu empfehlen!

Susanne Barth, Teilnehmerin Einstiegsseminar
Mein belasted sein ist zum Teil ein kollektives belasted sein meiner Generation. Bei allen zusätzlichen persönlichen Anteilen. Das habe ich als entlastend erlebt. Ich sehe in meinem Umfeld so wenige, die sich ihren Lasten stellen und leide darunter damit „allein“ zu sein. Ich sehe aber auch, dass wir die wir uns damit beschäftigen manch anderen einfach einen Schritt voraus in Richtung heil werden sind. Das macht mich froh und ein bisschen stolz. Ich möchte mich mehr meinen Ressourcen zuwenden, die ich gewonnen habe und diese nicht mehr verachten. Iris, Deine ordnende und trotzdem sehr empathische und liebevolle Linie haben das Seminar sehr gut und rund gemacht. Die persönlichen Einblicke die Du gewählt hast haben von Beginn an eine sehr gute Vertrauensbasis geschaffen. Vielen Dank dafür! Ich wünsche Dir weiter viel Mut und Energie diese Thematik in unsere Gesellschaft zu tragen, die so viel Hilfe und Heilung nötig hat.“
Burkhard, Teilnehmer Einstiegsseminar
Die zeitlich straffe und methodisch gut aufgebaute Seminarabfolge hat mich anfangs verwirrt, dann aber überzeugt, weil wir so sehr schnell ans Essentielle gekommen sind. Es war insgesamt sehr berührend, wie offen alle ihre Geschichte geteilt haben und Anteil genommen haben. Sehr angenehm fand ich, wie Du Deine Geschichte offen eingebracht hast. Das hat sicher vielen Mut gemacht, sich zu öffnen. Ganz besonders ergreifend fand ich, wie Du Dich auf meinen Wunsch, die über 100 Jahre alte Tasse (ein Geschenk meines Großvaters an meine Großmutter aus einer Militärübung vor Beginn 1. Weltkrieges) in irgendeiner Form los zulassen, los zu werden, hast einlassen können. Es war ein ergreifendes, mich tief bewegendes Ritual. Ich konnte die Erinnerungen, die vielen Gedanken an meine Großmutter, die so viel hat leiden müssen, mit der Tasse gehen lassen. Dafür danke ich Dir und natürlich auch allen anderen teilnehmenden Frauen.
Margarete, Teilnehmerin Einstiegsseminar

Hallo, ich bin Iris Wangermann

Ich will das Leben unserer Generation Kriegsenkel revolutionieren. Ich bin promovierte Diplom-Psychologin und helfe seit 2013 Kriegsenkelinnen dabei, Lebenskraft aus ihrer Geschichte zu ziehen.

Ich bin niemand Besonderes. Ich bin eine Kriegsenkelin genau wie Du. Nach einem traumatischen Übergang in das Erwachsenenleben hatte ich keine ander Wahl, als mich auf den Weg zu machen, meine Geschichte aufzuarbeiten, Lebenskraft und Sinn darin zu finden. Ich habe nie daran geglaubt, dass für mich nur ein kleines, angepasstes und braves Leben drin sein soll.

Ich bin es müde mitanzusehen, wie unsere Generation Kriegsenkel – besonders wir Frauen – nicht in ihre wahre Kraft, Größe und Schönheit kommen. Wir haben so viel Potenzial in uns – gerade durch unsere Vergangenheit. Potenzial, dass gerade jetzt gebraucht wird für eine neue globale Geschichte. Für uns, die nachkommenden Generationen und alle Geschöpfe auf unserer wunderschönen Mutter Erde.

Das passiert, wenn Du auf den "TEILNEHMEN"-Button klickst

Anfahrtsweg zum Seminar

NEUES LERNEN
Herwarthstraße 22
50672 Köln (belgisches Viertel)
www.neues-lernen.info

Achtung: in Köln gibt es in der Innenstadt immer recht wenige Parkplätze. Nächste Haltestelle: Bahnhof Köln West. Haltestelle: Christophstraße/Mediapark oder Friesenplatz.

Mit Klick auf den Button bestellst Du noch nichts. Du wirst weitergeleitet zu unserem Zahlungsanbieter Digistore24, wo Du Dir Dein Ticket kostenpflichtig bestellen kannst.

Copyright © 2020 Kriegsenkel Seelenreise, Dr. Iris Wangermann

Gratis Mini-Kurs

Finde Kraft und Antworten im Spiegel der Natur

Gratis Mini-Kurs

Finde Kraft und Antworten im Spiegel der Natur